Nebelregion um H und Chi NGC 869 und 884 Perseus  ... von Wolfi Ransburg
........................................................................................................................................................................................................

Der bekannte Doppelsternhaufen H & Chi Perseus liegt in der Milchstrasse und ist umgeben von Regionen mit hoher Sterndichte. Darüber hinaus befinden sich in der Nachbarschaft zum Sternhaufen zwei großflächige Gasnebel, der etwas bekanntere ist IC 1805, der Herznebel. Einen weiteren kleinen offenen Sternhaufen findet man in der rechten oberen Ecke der Aufnahme.

Während der Doppelsternhaufen eines der bekannten Objekte ist und sogar schon mit dem bloßen Auge erkannt werden kann, sind die beiden Gasnebel eher fotografische Objekte. Der Reiz dieser Aufnahme liegt im großen Feld, die den Sternhaufen eingebettet in dem Sternengewimmel der Milchstraße und in Nachbarschaft zu den großen Gasnebeln zeigt.

Daten:

Bezeichnung ... NGC 869 / NGC 884
Rektaszension ... 2h 19m
Deklination ... +57° 19`
Typ ... offener Sternhaufen
Scheinbare Helligkeit ... 5,3mag

Doppelsternhaufen Perseus - durch Aspheric 85mm

... hier kommen Sie zu einer Darstellung mit voller Auflösung

Links zu den für die Aufnahme relevanten Artikeln im Onlineshop von TS:

-- TKL Tele Objektiv 85mm 1:1,4 .... Link zur Produktpräsentation des Tele Objektives TKL 85mm im Onlineshop von TS
-- Aufnahmekamera - ATIK 4000 Mono ... Link zur ATIK 4000 im Onlineshop von TS
-- TS Filterschublade ... Link zur Filterschublade im Onlineshop von TS
-- Adaption der ATIK an das Tele über den Geoptik T2 Adapter ... Link zum Geoptik T2 Adapter mit Stativanschluss

Aufnahmedaten:

Ort / Datum Sternwarte Wolfi Ransburg - Stadtrand München am 06.10.2009
Aufnahmeoptik TKL Tele Objektiv 85mm 1:1,4 - abgeblendet auf 1:4
Kamera/Filter ATIK 4000m (23mm Chipdiagonale) - Binning 1x1
Baader RGB Filter - Luminanz mit Baader UHC-S Filter
Wetter U:2 - D:3 - Ruhige Luft aber mäßige Durchsicht - leichter Dunst und starke Aufhellung durch München
Belichtungsdaten Luminanz 8x5 Minuten - RG je 3x5 Minuten 
Ausarbeitung -- AstroArt ... Übereinanderkopieren der Aufnahmen
-- Maxim DL ... Erstellen des RGB
-- Photoshop ... Erstellen des LRGB und anschließende Nachbearbeitung

Ein wenig musste ich bei dieser Aufnahme in die Trickkiste greifen, als ich den Blaukanal fotografieren wollte, zog der Himmel zu, so musste ich mich nur mit den Grün- und Rotkanal behelfen und den Rest mit etwas Farbbalance im Photoshop ausgleichen. Ich habe bei Maxim DL, wo ich immer RGB zusammenmische, den Grünkanal für Blau und für Grün genommen.


Zur Übersichtsseite - Deep Sky Fotografie

Link zu den Teleskopen und Kameras, mit denen ich arbeite