NGC 7000 - Nordamerika Nebel im Schwan
...................................................................................

NGC 7000 fällt durch seine auffällige Form, die tatsächlich an Nordamerika erinnert, auf. In klaren Nächten kann man den Nebel, der etwa den 3-4fachen Vollmond Durchmesser hat, bereits mit bloßem Auge erahnen. Tatsächlich sieht man die auffälligen Dunkelwolken, die dem Nebel seine einprägsame Form verleihen.

Mit dem Fernglas kann, ein dunkler Himmel vorausgesetzt, der Nebel sehr schön beobachtet werden. Fotografisch ist das großflächige Objekt sehr dankbar, selbst bei kürzesten Brennweiten um 50mm kann der Nebel schon gut sichtbar gemacht werden.

Die Region um den "Golf von Mexiko" ist besonders attraktiv. Eine Schockfront zieht sich durch den Nebel, genannt "The Great Wall". Tatsächlich ist das auch die hellste Region des Nebels und durch die vielen Details auch für Aufnahmen mit höherer Auflösung interessant.

Daten:
Bezeichnung NGC 7000 - Nordamerika Nebel
Rektaszension 21h 01m 48s
Deklination +44° 12´ 00"
Typ Diffuser Gasnebel
Scheinb. Helligkeit 6,0 mag
Ausdehnung 120 x 100 min Durchmesser

NGC 7000 - das komplette Feld des Triplet APOs mit der ATIK 383
klicken Sie bitte auf die Aufnahme um zu einer höheren Auflösung zu gelangen

NGC 7000 durch den TS Triplet Apo 90/600mm

..... Link zur hohen Auflösung


Die Region "The Great Wall" bei hoher Auflösung (Ausschnitt Vergrößerung)
klicken Sie bitte auf die Aufnahme um zum kompletten Feld bei hoher Auflösung zu gelangen

NCG7000 - The Great Wall - TS triplet APO 90/600

..... Link zur hohen Auflösung

Links zu den für die Aufnahme relevanten Artikeln im Onlineshop von TS:

-- TS Triplet APO 90/600 mit 2,5" Moonlite .... Link zur Produktpräsentation des 90/600mm APOs im Shop von TS
-- Aufnahmekamera - ATIK 383 Mono ... Link zur ATIK 383L+ im Onlineshop von TS
-- TS Filterschublade ... Link zur Filterschublade im Onlineshop von TS
-- Baader LRGB Filter ... Link zu den Baader L-RGB Filtern

Aufnahmedaten

Ort / Datum Sudelfeld in den bayrischen Voralpen - 3.Juli 2010
Aufnahmeoptik TS Triplet Apo 90/600mm mit 2,5" TS Flattener
Nachführung mit Off Axis Guider - Filterwechsel mit TS Filterschublade
Kamera/Filter ATIK 383L+ (22,2mm Chipdiagonale) - Binning 1x1
Zusätzliche Kontrastverstärkung durch Baader UHC Filter
Wetter U:3 D:2 leider starke Aufhellung durch den Mond, der zum Aufnahmezeitpunkt noch über Halbmond war und die vis. Grenzgröße auf etwa 5mag begrenzt hat.
Belichtungsdaten 8x10 Minuten - Filterung durch den Baader UHC
Der UHC Filter erzeugt keinen so harten Kontrast, wie ein H-Alpha Filter. Dadurch konnte ich die feinen Strukturen und Helligkeitsunterschiede etwas natürlicher ausarbeiten.
Ausarbeitung Maxim DL - Übereinanderkopieren der Aufnahmen
FITSWORK - Erstellen einer unscharfen Maske
Maxim DL - Erstellen der einzelnen Ebenen in TIFF
Photoshop - Übereinanderlegen der einzelnen Ebenen zu einem Gesamtbild und anschließende Verarbeitung


Zur Übersichtsseite - Deep Sky Fotografie

Link zu den Teleskopen und Kameras, mit denen ich arbeite