Galaxie M101 im großen Wagen
...................................................................................

M101, auch die Pinwheel oder Feuerrad Galaxie genannt, ist eine der "großen" Galaxien am Himmel. Wir schauen praktisch von oben auf diese klassische Spirale und können so die weit auseinandergezogenen Spiralarme gut sehen. Visuell ist diese Galaxie trotzdem nicht einfach zu beobachten, weil die Helligkeit auf eine große Fläche verteilt ist. Dafür ist M101 fotografisch ein wirklich dankbares Objekt.

Viele Hintergrundgalaxien
sind rund um M101 zu beobachten, teilweise scheinen diese Galaxien sogar durch die Spiralarme durch. Es lohnt sich, die große Version der Aufnahme zu betrachten und auf Galaxiensuche zu gehen.

Daten:
Bezeichnung M101
Rektaszension 14h 03m
Deklination +54° 20´
Typ Galaxie
Scheinb. Helligkeit 7,5 mag
Ausdehnung 28,8 x 26,9 Minuten


M101 Galaxie
Link zu einer größeren Darstellung

M101 TS Imaging Newton

M101 Galaxie - ein Ausschnitt
Link zu einer größeren Darstellung des kompletten Feldes


M101 Ausschnitt - durch den TS Imaging Newton

Links zu den für die Aufnahme relevanten Artikeln im Onlineshop von TS:

-- TS 10" f/4 Imaging Newton .... Link zur Produktpräsentation des Newtons im Onlineshop von TS
-- Aufnahmekamera - ATIK 383 Mono ... Link zur ATIK 383L+ im Onlineshop von TS
-- TS Filterschublade ... Link zur Filterschublade im Onlineshop von TS
-- TSOAG9 - kurzbauender Off Axis Guider ... Link zum Off Axis Guider im Onlineshop von TS
-- Koma Korrektor von TeleVue ... Link zum VIP-2010 - Paracorr von Tele Vue

Aufnahmedaten

Ort / Datum Sternwarte Wolfi Ransburg (Stadtrand München) - Mai 2011
Aufnahmeoptik TS 250mm f/4 Imaging Newton mit 3,3" Monarail Auszug
Nachführung mit TS Off 9mm Axis Guider - Filterwechsel mit TS Filterschublade
Kamera/Filter ATIK 383L+  s/w Kamera (22,2mm Chipdiagonale) 
Wetter U:2 D:2-3 - gute Bedingungen für Stadtrand München
Belichtungsdaten 8x10 Minuten Luminanz (mit Baader IR Sperrfilter) (Binning 1x1)
je 3x10 Minuten RGB mit Baader RGB Filter (Binning 1x1)
Ausarbeitung Maxim DL - Übereinanderlegen der Aufnahmen & Eliminieren der hot pixel
FITSWORK - Erstellen des DDP und Wandeln der Aufnahme in TIFF
... ein Flat war nicht nötig, die  Ausleuchtung war ausreichend
Photoshop und Fitswork - Weiterbearbeitung der Aufnahmen mit Ebenentechnik
FITSWORK - Erstellen einer unscharfen Maske
Photoshop - Zusammenlegen der einzelnen Ebenen
Photoshop - Übereinanderlegen der einzelnen Ebenen zu einem Gesamtbild und anschließende Verarbeitung zur Präsentation im Internet


Zur Übersichtsseite - Deep Sky Fotografie

Link zu den Teleskopen und Kameras, mit denen ich arbeite