M 109 - Balken Spiralgalaxie im Großen Bär
...................................................................................

14" f/4,6  TS ONTC Newton - Munich East Observatory 


M109 TS 350mm Ontc Newton

Höhere Auflösung



Infos Teleskop, Kamera, Filter ...

Teleskop ................ TS 14" f/4,6 ONTC Newton ... mehr Infos im TS Online Shop
Montierung ............. 10Mikron 4000 - Munich East Observatory ... mehr Infos im TS Online Shop
Kamera .................. ATIK 383 L+ s/w CCD Kamera  ... mehr Infos im TS Online Shop 
Autoguiding ............ Starlight Lodestar  ... mehr Infos im TS Online Shop 
Nachführung ........... Off Axis Guiding mit TS OAG 9  ... mehr Infos im TS Online Shop 
Filterhalter .............. TS Filterschublade - manueller Filterwechsel  ... mehr Infos im TS Online Shop 
Filter ...................... Baader IR/UV Sperrfilter ... mehr Infos im TS Online Shop 
Bildfeld Korrektor ...... Tele Vue VIP 2010 Koma Korrektor ... mehr Infos im TS Online Shop 


Infos zur Aufnahme:

Ort / Datum .............. Munich-East-Observatory 
Wetter ..................... Leichter Dunst - Grenzgröße etwa 4,5mag - Luftunruhe mittel - für München durchschnittliche Verhältnisse
Belichtung ................ 210 Minuten gesamte Belichtungszeit.
9x10 Minuten Luminanz mit IR Sperrfilter
4x10 Minuten pro Farbkanal mit Baader RGB Filter
Ausarbeitung ............ Maxim DL ... Abziehen der Dunkelbilder + Entfernen der Hot Pixel
Pix Insight ... Alignen aller Aufnahmen zueinander
Maxim DL ... Zusammenfügen der Farbkanäle und Luminanz
Pix Insight ... Erstellen eines künstilichen Flats
Maxim DL ... Erstellen des RGBs (Gewichtung: B=1 G=0,75 R=0,64) + Erstellen der Luminanz
AstroArt ... Anwendung des DDP Filters
Maxim DL ... Umwandeln der Aufnahme von Fit auf Tiff
Photoshop ... Hochziehen des Kontrastes mit Maskentechnik, um ein Ausbrennen der Sterne zu
                    verhindern. Die DDP Kanäle und die Kanäle ohne DDP wurden parallel bearbeitet und
                    dann zusammengefügt, ohne DDP werden die Sterne natürlicher.
Photoshop ... Ausarbeiten von RGB und Luminanz
Fitswork ... Unscharfe Maske
Photoshop ... Zusammenfügen von Luminanz und RGB zum LRGB und abschließende Ausarbeitung
Bemerkungen ........... Es war das "First Light" meines neuen Hauptteleskopes in der Sternwarte. Die Bedingungen waren eher durchschnittlich aber ich wollte wissen, wie der neue Newton arbeitet. Bei der nächsten schönen Nacht werde ich noch eine Feinjustage am Stern machen.



Infos Zum Objekt:

Messier 109 oder NGC 3392 ist eine klassische Balken Spiralgalaxie im Großen Wagen. Sie ist eine der schwächeren Messier Objekte und angesichts der prominenteren Galaxien in der Nähe ein nicht allzuoft fotografiertes Objekt. Visuell ist Messier 109 eher unauffällig und gut ab ca. 15cm Öffnung zu beobachten.

Die Galaxie in der linken oberen Ecke ist UGC 6923. Es ist eine Begleitgalaxie von M109. Da in dieser Region wenig interstellare Materie zu finden ist, wird das Licht schwächerer Galaxien nahezu ungehindert durchgelassen.

Bezeichnung .............. M109
Rektaszension ........... 11h 57m
Deklination ................. +53° 22´
Typ ............................ Galaxie
Scheinbare Helligkeit .. 10,6mag
Scheinbare Größe ....... 7,6´ x 4,7´



Zur Startseite

Link zu den Teleskopen und Kameras, mit denen ich arbeite