Totale Sonnenfinsternis am 22. Juni 2009 in Shanghai/China
........................................................................................................................................................................................................

Diese totale Sonnenfinsternis sollte die längste Sonnenfinsternis sein, die wir in unserem Leben sehen können. Über 6 Minuten würde die Sonne vom Mond total bedeckt sein. Grund genug für mich, gemeinsam mit einigen Freunden, Shanghai zu besuchen, da diese Stadt im Kernschatten der Finsternis liegt. Als Standort für die Beobachtung haben wir uns die etwa 90km von Shanghai entfernte Insel Yangshan ausgesucht, die über eine 32,5km lange Brücke vom Festland aus erreichbar ist.

Gleich vorab, das Risiko von schlechtem Wetter war denkbar hoch, ist der Juni doch in Shanghai mitten in der Regenzeit. Nun, geregnet hat es während der Finsternis zwar nicht, aber ... sehen sie selbst.

Wir haben natürlich auch von Shanghai selbst viel gesehen ..... Link zum Reisebericht - Shanghai-2009

Reisebericht:

Brillenverkauf

Die ersten Vorboten zur Finsternis - Brillenverkauf in der Metro

Meine Ausrüstung

Meine Ausrüstung - fertig zur Abfahrt

Über die Brücke zur Insel

Einer der Brückenpfeiler - leider trübt sich das Wetter immer mehr ein - wenigstens regnet es nicht.

Aufstellung von Michi Paur

Michi hat sich diesen Fleck ausgesucht - aber mich hat es woanders hingezogen.

Abgesperrtes Areal

 Auch ein Areal für VIPS hat es gegeben - wir durften nicht hinein...

Los gehts

Los gehts ... meine Ausrüstung locker unter den Arm geklemmt ... noch lache ich...

Die Treppe zum Sieg

Da muß ich rauf ... naja, irgendwie werde ich es schon schaffen..

Völkerwanderung

Auch andere haben diese Idee. Aber gottseidank nicht in meine Richtung...

Ausblick vom Berg

Ein herrlicher Ausblick lohnt die Mühen - aus dieser Richtung wird der Schatten kommen. Am Horizont sieht man die Brücke im Nebel verschwinden.

Dort müsste die Sonne sein

Die Partielle Phase hat längst begonnen - dort müsste die Sonne sein ...

Immerhin - eine Fangemeinde haben wir,
Es ist immer das gleiche Spiel - erst wird beobachtet, dann fotografiert man sich gegenseitig.

Ein kurzer Blick auf die Sonne

Ein kurzer Blick auf die teilweise verfinsterte Sonne - nur wenige Sekunden später schieben sich wieder Wolken vor.

Wenige Sekunden vor der Totalität

Die Umgebung ist in ein geisterhaftes Licht getaucht und in wenigen Minuten wird der Mondschatten wie eine Walze
über uns hinweg rollen. Leider gestatten dichte Wolken keinen Blick auf die Sonne aber die Umgebung zu betrachten,
hat einen besonderen Reiz.                                                                                                                                               

Kurz nach der Totalität

Nur wenige Minuten nach der Totalität wurde uns ein Blick auf die schmale Sonnensichel gestattet - immerhin ...

Blick auf die Sonne

Es ist vorbei - Die Sonne erobert wieder den angestammten Platz ... und leider auch die Wolken -

Immerhin es hat nicht geregnet und wir hatten genug Zeit, um die Natur um uns während der Totalität zu betrachten, das alleine war schon ein herrliches
Erleben und ich bin sicher, es ist nicht meine letzte totale Sonnenfinsternis, wenn alles gut geht.

Wolfi Ransburg


Zurück zur Übersichtsseite - Shanghai 2009